BDKJ-Beschluss zum Grundeinkommen

Auf der BDKJ-Hauptversammlung wurde im Mai 2023 der Beschluss gefasst, sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen einzusetzen. Ein Grundeinkommen - im Sinne des BDKJ - verdeutlicht die bedingungslose Anerkennung der Würde aller Menschen und die Wertschätzung aller Formen der gesellschaftlich notwendigen Arbeit sowie die gleichberechtigte Teilhabe aller, heißt es im Beschluss. Niemand darf aufgrund von materieller Armut vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden. Das Grundeinkommen ist als zentraler Baustein für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu verstehen, in der alle Menschen bedingungslos anerkannt und respektiert werden.
Mit einer Reform der bisherigen Strukturen des Sozialstaates  ist das möglich und finanzierbar. Alex war als Vertreter der CAJ in der Arbeitsgruppe zum Grundeinkommen dabei, sodass der Antragsentwurf maßgeblich von der CAJ mitgestaltet wurde. Auf der Hauptversammlung setzte sich die CAJ-Delegation aktiv für den Antrag und die Wichtigkeit des Grundeinkommens ein.
Alles zum BDKJ-Grundeinkommen findet ihr im Beschluss der Hauptversammlung.

CAJ im Bündnis für ein Kindergrundeinkommen

Da in Deutschland jedes fünfte Kind von Armut betroffen ist, hat die CAJ Deutschland ein Bündnis mit dem BDKJ, der Kolpingjugend, dem Netzwerk Grundeinkommen, Attac, AG Genug für alle und der Bundesarbeitsgemeinschaft Prekäre Lebenslagen geschlossen. Zusammen setzen wir uns für einen grundlegenden Perspektivwechsel in der Armutsbekämpfung von Kindern und Jugendlichen ein. Wir fordern, dass jedes Kind in Deutschland den Anspruch auf die gleiche finanzielle Unterstützung in Form eines bedingungslosen Kinder- und Jugendgrundeinkommens haben soll, unabhängig vom Einkommen der Familie. Der Wert eines Kindes und seine Rechte dürfen nicht von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe und Religion abhängig sein.
Die Erklärung des Bündnisses findet ihr hier. Darin findet ihr unter anderem auch Hintergrundinformationen zur Idee, zur Höhe und Finanzierbarkeit des Kindergrundeinkommens.


Aktionstage der CAJ vom 28.04.-01.05. in Berlin

Gruppenbild mit Herz DSC04331 cut

Am letzten Wochenende kamen 20 CAJler*innen in Berlin zu den Aktionstagen zusammen. Der Name der Veranstaltung war auch Programm: in AKTION treten. Es ging um die eigene Lebensrealität und die Themen Geschlechtergerechtigkeit und Mitbestimmung/ Ehrenamt. Diese Themen nahmen die Teilnehmer*innen mit raus in die Öffentlichkeit und kamen dazu mit Passant*innen ins Gespräch. Zuvor gab es einen Empowerment-Workshop, der die Teilnehmer*innen bestärkte, mit anderen Menschen zu sprechen und sie mit den Inhalten der CAJ zu begeistern.

Aktionstage der deutschen CAJ vom 22.-24.4.2022 auf Burg Rothenfels

Gruppenbild Aktionstage 2022
Vom 22. bis 24.04.2022 kamen CAJler*innen aus ganz Deutschland auf der Burg Rothenfels zu den Aktionstagen zusammen. Es war richtig schön, endlich mal wieder live den CAJ-Spirit zu erleben und gemeinsam in Aktion zu sein. Inhaltlich ging es um die Zwänge des Systems, denen wir alle unterworfen sind. Eine Gruppe legte ihren Fokus auf das Thema Geschlechtergerechtigkeit, die andere Gruppe auf berufliche Ausbildung. Am kommenden Sonntag findet ihr auf den Social Media-Kanälen der CAJ Deutschland ein Video voller Ideen und Visionen, das bei den Aktionstagen entstanden ist. Schaut also gern am 08.05. bei Instagram und Facebook vorbei.

Nein zu Putins Krieg! Nein zur Kriegslogik! Solidarität mit den Menschen in der Ukraine!

Stop Putin Stop WarPutins Invasion in der Ukraine macht uns unsicher, fassungslos, fast ratlos – aber nicht sprachlos! Wir sehen Bilder von fliehenden Menschen, von kleinen Kindern, Arbeiter*innen, Studierenden, Familien, älteren Menschen, die versuchen, schleunigst die Städte zu verlassen. Wir sehen zerbombte Häuser und wir sehen ohne Ende Kriegsmaterial. Wir, die europäische christliche Arbeiterjugend, sprechen den Menschen in der Ukraine, den Geflüchteten und all den Kriegsopfern unsere Solidarität zu. Dieser Aggressionskrieg wurde von Wladimir Putin auf Grundlage von Lügen und historischen Falschheiten, die nur einer imperialistischen Logik entsprechen, begonnen. Wir bringen den Menschen in Russland, die den Krieg anprangern und dagegen mobilisieren, unsere Achtung und unseren Respekt entgegen.

Unsere Aufforderung an die zukünftige Koalition: Kindergrundsicherung jetzt!

Tag der Armut 3a cutWir fordern die Parteien auf, die Einführung einer Kindergrundsicherung in den Koalitionsvertrag aufzunehmen und zügig umzusetzen.

Wir benutzen Cookies
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen