Finanzaktion(en) zum Weltrat

Warum?

Es ist wieder so weit – 2020 ist Weltrats-Jahr. Junge Menschen aus der ganzen Welt treffen sich in Peru, um auf Basis ihrer Lebensrealitäten einen internationalen Aktionsplan zu entwerfen, um sich gemeinsam für eine gerechtere Welt einzusetzen. Hierfür müssen auch Reisekosten, Übersetzer*innen, Unterbringung und Verpflegung bezahlt werden. Dafür ist die I-CAJ auf unsere Solidarität angewiesen!

Was?

Auf dem Leitungsrat haben wir einige Ideen gesammelt und im Nachhinein ergänzt. Dabei sind Ideen für (Orts)Gruppen, für Diözesan-Aktivitäten und einiges mehr herausgekommen. Wir freuen uns über weitere Ideen.

2020 Finanzaktion Weltrat

Mindmap bei Mindmeister: https://mm.tt/1406308452?t=8fP7pJWu5i

Tageslohnaktion

Tageslohnaktion der CAJ

Eine einfache Aktion, die du schnell selbst durchführen kannst, ist die Tageslohnaktion. Vielleicht hast du auch Freund*innen oder Familienmitglieder, die mitmachen.
Bei der Tageslohnaktion der CAJ spendet jede*r den Lohn eines Tages für die Aufgaben der internationalen CAJ und unterstützt damit die Arbeit der CAJ in anderen Ländern. Anstelle eines Tageslohns ist selbstverständlich jeder Betrag (z.B. Stundenlohn oder Wochenlohn) willkommen. Denn Solidarität heißt: jede und jeder nach ihren*seinen Kräften!

Wenn du z.B. 25.000 € Netto pro Jahr verdienst, wären das durch 365 Tage geteilt, rund 68,50 €.
Um deinen finanziellen Beitrag für dich zu vereinfachen, kannst du uns gerne eine Einzugsermächtigung erteilen. Du kannst natürlich auch gerne einen Dauerauftrag einrichten.

Link zum Flyer: pdfTageslohnaktion.pdf

 

Einfach spenden

Du kannst natürlich auch als Privatperson jederzeit einfach etwas Geld an die I-CAJ Spenden. Dabei zählt jeder Euro - also 6 € sind besser als 5 €, 101 € sind besser als 100 € usw.
Die Bankverbindung dazu findest du am Ende dieser Seite.

Wann?

Die internationale CAJ ist immer auf unsere Spenden und Beiträge angewiesen, um arbeitsfähig zu bleiben. 2020 eignet sich als Weltratsjahr natürlich besonders!
Im Jahr bieten sich folgende Termine an:

  • 24. April bis 1. Mai: Internationale Woche der Arbeiterjugend. In dieser Woche machen sich CAJler*innen weltweit bewusst, dass sie international solidarisch verbunden sind. An vielen Orten in der ganzen Welt finden in dieser Woche auch Finanzaktionen und Spendensammlungen statt, wie beispielsweise die Tageslohnaktion am 30.4.
  • 19. August bis 10. September: Internationaler Austausch und Weltrat. Am 25. August ist die offizielle Eröffnung des Weltrates. Davor findet ein Austausch über Aktionen und Lebensrealitäten statt.
  • Veranstaltungen nutzen, die ihr sowieso schon geplant habt
  • Jeder andere Zeitraum im Jahr, der gut in eure Jahresplanung oder private Planung passt.

Was ist ein Weltrat und was macht die internationale CAJ gerade so?

Warum schreiben die nicht einfach einen Förderantrag, verlangen Teilnahmebeiträge usw.?

Darum kümmert sich das internationale Sekretariat der CAJ sehr intensiv und da passiert auch einiges. Allerdings ist das auf der Ebene nicht einfach. Hier einige Punkte:

Hohe Kosten

  • Übersetzung in drei Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch) bedeutet, dass pro Sitzungstag ca. 30 Stunden Arbeitszeit anfallen.
    Das bedeutet auch, dass bei der Vor- und Nachbereitung alle Dokumente in allen Sprachen aufbereitet werden müssen.
  • Durch Probleme mit der Visa-Vergabe steigen die sowieso schon erheblichen Reisekosten zusätzlich, da nicht frühzeitig gebucht werden kann.
    Da die Weltpolitische Lage unruhig ist und an vielen Stellen Angst vor Einwanderung herrscht, ist es für junge Menschen aus armen Ländern sehr schwer ein Visum zu bekommen.

Unzureichende Einnahmen

  • Da es keine internationale Regierung gibt, gibt es auch keine internationale Jugendförderung.
  • Viele Delegierte des Weltrates haben ein sehr niedriges Monatseinkommen.

Einsparpotentiale sind begrenzt

  • Bei Unterbringung und Verpflegung wird bereits gespart. Das ist aber ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu den oben genannten großen Kosten-Punkten.
  • Die Nationalbewegungen tragen bereits viele Kosten, für die es regionale Fördertöpfe gibt. Beispielsweise die Förderung der Reisekosten unserer Delegierten mit KJP International.

Falls ihr noch weitere Finanzierungsquellen seht, freuen wir uns über Vorschläge.

Wohin mit dem Geld? Wie kann ich Spenden?

Da Überweisungen ins Ausland häufig Bearbeitungsgebühren kosten, sammeln wir die Einnahmen und reichen diese dann weiter. Das Spendenkonto lautet:

Kontoinhaber  CAJ Deutschland e.V.
IBAN:  DE19360602950028530013
BIC: GENODED1BBE
 Verwendungszweck:    "Spende I-CAJ" + Name + Postanschrift, falls eine Spendenquittung gewünscht wird

Auf unseren Veranstaltungen ist es auch immer möglich, Bargeld zu spenden.

Termine

Sa, 29.02.20 - So, 01.03.20 Prekarius-Wochenende in München, Salesianum
Fr, 13.03.20 - So, 15.03.20 BAG Bildungsgestalter*innen in Aschaffenburg, kja.Wohnung
Fr, 27.03.20 - So, 29.03.20 BAG Weltnah in Darmstadt
Copyright (c) Christliche Arbeiterjugend Deutschland e.V. All rights reserved.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen