VI. Bundeskongress der CAJ

Motto und ThemaLogo_Bundeskongress_2012_RZ_copy

Unter dem Motto "Her mit dem ganzen Leben!" findet der VI. Bundeskongress der CAJ Deutschland von 13. bis 16. September 2012 in Essen statt. 150 aktive CAJler/innen aus   ganz Deutschland, Gäste aus dem In- und Ausland sowie Vertreter von Politik und Kirche werden erwartet.

 Ausführliche Informationen unter http://bundeskongress.caj.de

Gelingendes Leben für jeden Jugendlichen!

Weiterlesen

In den kommenden acht Monaten laden wir CAJler/innen und andere Jugendliche dazu ein, sich mit ihrem eigenen Leben und der Lebensrealitäten anderer CAJler/innen zu beschäftigen und sich darüber auszutauschen. Davon ausgehend soll definiert werden, was aus ihrer Sicht zu einem gelingenden Leben gehört und was im aktuellen Leben der jungen Menschen fehlt. Daraus können eigene Aktionen vor Ort und/oder Forderungen entwickelt werden, was junge Menschen von Politik, Gesellschaft und Kirche brauchen, damit ihr Leben gelingt.

Die Berichte über die Lebensrealitäten der CAJler/innen und anderer junger Menschen, die Beurteilungen dessen und die Ideen, was zu einem "gelingenden Leben" notwendig ist sowie die Aktionsideen und politischen Forderungen werden wir auf dem Kongress zusammentragen. Daraus entwickeln wir die Sichtweise der CAJ Deutschland unserer Situation, die daraus resultierende gesellschaftspolitische Vision der CAJ Deutschland "von einem ganzen Leben", Handlungsoptionen und politische Forderungen. Diese Ergebnisse werden wir der Öffentlichkeit präsentieren.

Ausführliche Informationen unter http://bundeskongress.caj.de

Termine

Fr, 01.07.22 - So, 03.07.22 BAG Geschlechtergerechtigkeit in Bamberg
Fr, 08.07.22 - So, 10.07.22 C-Wochenende: Die politische Spiritualität der CAJ in Würzburg
Fr, 23.09.22 - Sa, 24.09.22 Aktions-Austauschtreffen (gemeinsame RATs) in Altenberg
Copyright (c) Christliche Arbeiterjugend Deutschland e.V. All rights reserved.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen