Aktion-mit-CAJ-Fulda

  • Christliche Arbeiterjugend gründet sich in Fulda neu

    Gründungsversammlung Gruppenbild CAJler*innen
    Mit einem Fest im Bürgerhaus Aschenberg feierte die Christliche ArbeiterInnen Jugend (CAJ) ihren Neustart in der Region Fulda. Dass zu diesem Anlass neben den 15 Neumitgliedern gleich 30 Gäste kamen, um ihre Unterstützung zu bekunden, freute die Initiatoren ganz besonders. Darunter VertreterInnen der ehemaligen CAJ, der Stadt Fulda, des BdkJ und des Erwachsenenverbandes Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB). Auch Seelsorgeamtsleiter, Thomas Renze schickte per Mail für den Gründungsakt mutmachende Grußworte und wünschte dem Projekt Gottes SegenBernhard Bormann, Initiator dieser Neugründung in Fulda, begrüßte die Gästeschar im Mehrgenerationenhaus auf dem Aschenberg, dem Ort, an dem die CAJ künftig auch ihre erste Anlaufstelle einrichten kann.
    Mit einem abwechslungreichen Programm überraschte die CAJ-Gruppe, die sich größtenteils aus Flüchtlingsjugendlichen zusammensetzt. Sonja Gutermuth, die zusammen mit Arsalan Muhammad zum Sprecher-Duo der CAJ gehört, führte mit einer Bilderschau zurück auf ein bewegtes Aktionsjahr.

  • Teil 1  Clownsspectaculum Fulda – Rhön
    Professionelle und „nebenberufliche“ Clowns machen Fulda und die Rhön unsicher und treten zusammen mit Flüchtlingen auf.
    Neben klassischen Clowns werden auch Jugendliche eines Akrobatik Clubs (Fulda) angesprochen, die jugendlichen Trainer vermitteln den neuen Jugendlichen ihr Können.
    Clownskostüme werden in Abstimmung mit den Jugendlichen von einem jungen syrischen Modedesigner und somalischen Schneider genäht.
    Eine parallele Gruppe (8 – 10  Junge Erwachsene, Multiplikatoren der neu entstehenden CAJ) erhält über das Medienprojetkzentrum Offener Kanal eine Einführung in Sachen Videoproduktion Facebookpräsentation.
    Die „Clowns ins spe“ werden in ihrem Alltag und beim Trainieren gefilmt. Vom Familientag wird ebenfalls eine Videodokumentation erstellt. Über den ganzen Prozess werden die Jugendlichen durch Praktikanten der Hochschule Fulda und Fachpersonal des Offenen Kanals begleitet.
    Die Ergebnisse (Videoclips, Kurzfilme) werden während einer Open-Air-Jugendkinonacht am 6. Oktober auf dem Aschenberg  präsentiert und bei der Gründungsveranstaltung der CAJ am 22. Oktober präsentiert.

    2017 die Mischung machts

    Teil 2  Familientag auf dem Michaelshof am 3. September 2017
    Organiation des Festes mit der CAJ-Kerngruppe für Flüchtlingsfamilien und Einheimische mit folgenden Elementen:
    Interkulturelle Eröffnungsfeier (Theaterstück Hl. Franziskus begegnet dem Sultan) Internationale Essen, Getränke aller Art, Eisverkauf, Familien-Stationenlauf  * Stiefelweitwurf * Schminken * Clownerie mit Clownsfamilie Lexi Kichererbse * Spiele ohne Grenzen für Jung und Alt * Buntes Bühnenprogramm  (Prämierung, Butho-Clowneskerie, Sarazen-Kreuzritter Schaukampf (Slow-Motion), Publikumsspielmit Erdball) Live-Disko mit Newcomer-Jugendband „Risky Rabbit“

  • Paderborn. Der Aktionsgruppe Praktiker Weltnah der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) Deutschland wurde am Donnerstag, 11. Mai 2017, der Preis des Bündnisses für Demokratie und Toleranz verliehen.

    IMG 20170511 WA0008

    Die Mitglieder des Praktiker Weltnah beschäftigen sich seit über 10 Jahren mit dem Thema Flucht und Migration und deren Auswirkungen auf die Lebensrealitäten junger Menschen. Bei den regelmäßigen Treffen kommen junge Menschen mit und ohne Migrations­hintergrund zusammen und tauschen sich darüber aus, was sie in ihrem Leben beschäftigt und vor welchen persönlichen Herausforderungen sie stehen.

  • Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) Deutschland kämpft gegen prekäre Arbeit. Rund 35 junge Menschen aus ganz Deutschland trafen sich vom 27.04. bis 01.05. in Berlin, um Handlungsschritte und Forderungen gegen prekäre Arbeit zu entwickeln. Am 1. Mai trugen sie ihre Positionen zum Tag der Arbeit auf die Straße.Demo

    Die CAJ fiel nicht nur dadurch auf, dass sie unter christlicher Flagge auf die Straße ging. Sie war auch besonders bunt gemischt: Während einige noch zur Schule gehen, haben andere schon Erfahrungen mit Befristungen, Leiharbeit oder Niedriglohn gemacht. Auch zehn Geflüchtete sind mit dabei. Viele von ihnen können noch nicht arbeiten, weil sie auf einen Sprachkurs oder ihr Bleiberecht warten. In der CAJ kommen die unterschiedlichen Gruppen zusammen, um für ihre gemeinsamen Interessen einzustehen.

  • Intensive und inspirierende Erlebnisse bewegen oft eine Menge. So auch die Initialzündung des Projekts „Jugend in Aktion“ der Gemeinschaftsunterkunft Michaelshof in Hilders, unweit von Fulda: Acht Jugendliche im Alter von 17 – 27 Jahren aus Afghanistan, Syrien, Pakistan, Algerien und Deutschland nahmen im September 2016 an einem Jugendaustausch in Münster teil. Thema des Austauschs waren die weltweiten Fluchtrealitäten und die Auswirkungen auf junge Menschen sowie die Situation von jungen Geflüchteten in den Zufluchtsländern.

  • An den internationalen Austauschtagen in Münster und der Weltratseröffnung in Aachen haben wir mit 8 Personen teilgenommen und unsere Lebensrealitäten mit CAJ'ler*innen aus der ganzen Welt geteilt. Eine tolle Erfahrung!

     

Termine - CAJ Fulda

Copyright (c) Christliche Arbeiterjugend Deutschland e.V. All rights reserved.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen
Weitere Informationen Ok Widersprechen